studieren weltweit
Doppelt Weihnachten hält besser – Feiertage in Moskau

Doppelt Weihnachten hält besser – Feiertage in Moskau

Während in Deutschland Weihnachtsbäume und -deko langsam wieder verschwinden, kommen die Feiertage in Russland erst mit Silvester so richtig in Schwung. Während der ersten acht Tage im Jahr haben die meisten Unternehmen geschlossen und Russland startet das Jahr mit Feiern, Weihnachtsstimmung und Erholung. Dieses Jahr habe ich sowohl die deutsche als auch die russische Festzeit mitgenommen und darf damit alle Feiertage doppelt so lange genießen!

Silvester und Neujahr zählen in Russland zu den größten Feiertagen und werden meistens im Rahmen der Familie gefeiert. Hier gibt es große Feiern, Festessen und Geschenke vom Дед Мороз (Djed Moros), auf Deutsch bekannt als „Väterchen Frost“. Natürlich darf die Neujahrsansprache von Präsident Putin nicht fehlen beim großen Fest.

Roter Platz Moskau zur Weihnachtszeit
Festlichster Platz in ganz Moskau: der Rote Platz, inklusive Riesen-Weihnachtsbaum, Weihnachtsmarkt und Eislaufbahn.
Puschkinplatz in Moskau Weihnachten
Jede Seitenstraße der großen Tverskaja-Hauptstraße wird mit einem riesigen beleuchteten Bogen geschmückt. Dahinter verbergen sich kleine Märkte, Theater und andere weihnachtliche Aktivitäten!

Am 6./7. Januar steht in Russland das nächste Fest an, das christlich orthodoxe Weihnachtsfest. Die orthodoxe Kirche in Russland folgt dem julianischen Kalender und feiert alle uns bekannten christlichen Feiertage dreizehn Tage später. Zum Weihnachtsfest geht man auch in Russland traditionell zur Weihnachtsmesse und einige Familien versammeln sich auch zu einem kleineren Weihnachtsessen. Nach alter Tradition wird manchmal sogar auch noch das „alte Neue Jahr“ vom 13. zum 14. Januar gefeiert. Ich wurde von meiner Vermieterin zu einem kleinen Weihnachtsessen eingeladen und habe ganz international mit den anderen Bewohnern der Wohnung den russischen Heiligabend verbracht.

Gedeckter Tisch zum Weihnachtsfest
Serviert wurde Lamm mit Gemüse und verschiedenste Leckereien, die die anderen Bewohner beigesteuert haben.

Wenn man so lange etwas zu feiern hat und sich den kalten Winter etwas heller und fröhlicher gestalten möchte, bietet sich bunte Weihnachts-/Neujahrsdeko aller Art natürlich bestens an. Seit Anfang/Mitte Dezember ist ganz Moskau somit im feierlichen Glanz geschmückt und erfreut die Moskauer mit einem vielfältigen Programm an Musik, Theater und anderen Vorstellungen. Aber seht selbst!

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Leben

Abenteuer Alltag im Ausland