studieren weltweit
Wohnen im Paradies

Wohnen im Paradies

Die Universität befindet sich in Goleta. Goleta ist ca. 15 km von Santa Barbara Downtown entfernt und kann leicht mit dem Bus oder Fahrrad erreicht werden. Das Studentenleben findet hauptsächlich in Isla Vista statt. Hier leben einige der Studenten auch Delplaya. Die Häuser sind dort direkt an der Steilküste gebaut und schauen auf das Meer. Mehr dazu könnt ihr auch bei Emil erfahren, der Delplaya wohnt.

Ich wohne hier mit einem anderen Amerikaner in einem Apartment in der sogenannten Abrego road. Diese befindet sich am ruhigeren Ende von Isla Vista.

abrego road
Abrego road

Zur Uni brauche ich von hier mit dem Fahrrad ca. 10 min und zu Fuß sind es bis zum Engineering Komplex 25min. Das entspricht ca. 2km. Der nächste größere Supermarkt ist Albertsons. Besonders günstig kann man bei Costco einkaufen. Gleichzeitig muss man hierzu ein Mitglied sein. Der Mitgliedsbeitrag beträgt pro Jahr ca 60 Dollar. Genaueres zu der Ernährung wird es bald in einem weiteren Blogartikel geben.

Meine Wohnung

Meine Wohnung hat zwei größere Zimmer. Davon ist das eine das Schlafzimmer und das andere das Wohnzimmer mit integrierter Küche. Das Schlafzimmer ist ungefähr 16 Quadratmeter groß und beherbergt sowohl meinen Mitbewohner als auch mich.

Schlafzimmer
Schlafzimmer

Mein Mitbewohner schläft auf einem Hochbett wodurch nochmal mehr Platz in dem Raum ist. Unter dem Hochbett hat er sich noch einen separaten Arbeitsplatz geschaffen.

Das Wohnzimmer ist in etwa doppelt so groß und verfügt über eine integrierte Küche. Es gibt einen Ofen, eine gigantische(!) Mikrowelle und einen Kühlschrank.

Küche und Wohnzimmer
Küche und Wohnzimmer

Zusätzlich dazu gibt es noch einen begehbaren Kleiderschrank bzw eine Abstellkammer, die nur für unsere Klamotten und anderen Utensilien gedacht ist. In einer weiteren Abstellkammer können Konserven und andere Lebensmittel aufbewahrt werden. Zudem gibt es natürlich auch noch ein Bad. Zum Waschen muss man in eine zum Wohnkomplex zugehörige Waschküche gehen. Dort gibt es eine Waschmaschine und einen Trockner. Ein Waschgang kostet 1,50$ und der Trockner kostet ebenfalls 1,50$. Bezahlt werden kann hier bequem mit Kreditkarte.

Am Strand

Zum Strand sind es ca. 200 m und der dichteste Surfspot ist der sogenannte Deveraux Beach oder Sands Beach. Hier kann man beim Surfen von Delfinen überrascht werden und Pelikane fliegen einem ganz knapp über den Köpfen.

Sonnenuntergang am Sands Beach
Sonnenuntergang am Sands Beach

Am Sands Beach hatten wir bisher auch schon ein Paar Treffen mit den EAP students und zum Abend hin treffen sich hier alle Surfer aus Isla Vista.

Surfen

Um zum Surfen zu kommen braucht man zuallererst ein Surfboard. Dieses kann man sich entweder kaufen oder man leiht sich eins aus. Zum Kaufen bietet sich sowohl craigslist, als auch die App letgo an. Über diese beiden Portale kann kostengünstig ein Surfbrett, Neoprenanzug, Fahrrad oder sogar Auto erworben werden. Ich habe mich hingegen dafür entschieden beim Excursion Club eine Mitgliedschaft zu erwerben. Diese ist für ein Jahr gültig und kostet 60 Dollar. Es können Surfbretter, Neoprenanzüge, Kajaks, SUPs und vieles mehr ausgeliehen werden. Außerdem bekommt man die Möglichkeit mit dem Excursion Club auf Trips zu gehen. Alles in allem schien mir das ein guter Deal zu sein.

Und jetzt muss ich erstmal wieder los und ein paar Wellen fangen in Sands Beach.

Surf, Surf, Surf!

Kommentare
  1. Ute und Uli

    2. Oktober 2019

    Haben voller Spannung und Begeisterung deinen Bericht gelesen. Verspricht, eine sehr schöne, spannende und erlebnisreiche Zeit zu werden.

    1. Yannic Scholtyssek

      11. Oktober 2019

      Liebe Ute, lieber Uli,
      danke für eure Worte 🙂 Ich erhoffe mir auch noch eine erlebnisreiche Zeit hier und werde immer fleißig weiter berichten. Liebe Grüße

  2. YY

    28. September 2019

    Pelikane? Was machen die für Geräusche?

    1. Yannic Scholtyssek

      2. Oktober 2019

      Nur mit den Flügeln das Wasser streichelnd und springenden Fischen ausweichend

  3. YY

    28. September 2019

    Pelikane? Wowowow! Was machen die für Geräusche?

    1. Yannic Scholtyssek

      2. Oktober 2019

      Pelikane machen beim Fliegen kaum Geräusche. Sie gleiten eher knapp über dem Wasser in erhabener Stille

  4. Petra

    28. September 2019

    Liest sich sehr gut alles, …traumhaft. Bin begeistert und sehr gespannt, wie du die Zeit erleben wirst. Ich werde deine Beiträge hier eifrig verfolgen. 🍀🍀🍀

    1. Yannic Scholtyssek

      2. Oktober 2019

      ja immer schön fleißig verfolgen. Der neue Blogbeitrag geht bald schon online

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #USA

Tipps, Erlebnisse und Infos zu den USA