studieren weltweit
Wohnungssuche in Dar es Salaam: via Facebook ins 5-Sterne-Apartment

Wohnungssuche in Dar es Salaam: via Facebook ins 5-Sterne-Apartment

Meine gefürchtete Wohnungssuche in Dar es Salaam stellte sich als völlig unproblematisch heraus und das aufgrund einer wirklich hilfreichen Facebook-Gruppe. Meine Erfahrungen und Tipps.

1. Europäischer Standard oder einfache Verhältnisse?

Diese Frage muss sich jeder stellen, der eine Wohnung oder ein Zimmer in Dar es Salaam sucht. Die Unterschiede der Wohnverhältnisse sind unglaublich groß. Du solltest dir vorher bewusst sein, was dir wichtig ist. Kannst du für ein paar Monate auf den hohen Standard verzichten oder möchtest du in gewohnten Verhältnissen leben?

Hoher Standard

Wohnungen mit europäischem Standard befinden sich meistens in Apartment-Gebäuden und werden von Security-Mitarbeitern bewacht. Für Stromausfälle gibt es hauseigene Generatoren und aus der Leitung kommt sogar warmes Wasser. Alle Räume haben Klimaanlagen um die Zimmertemperatur angenehm zu halten. In einigen Apartments hat man sogar WLAN und meistens gibt es ein Hausmädchen, welches sich um die Wohnung und die Wäsche kümmert. Je nach Wohngegend kostet dieser Standard zwischen 300 und 500 € pro Monat.

Einfachere Verhältnisse

In einfacheren Verhältnissen zu leben bedeutet, auf einige Extras zu verzichten. In vielen Wohnungen gibt es keinen Generator für Stromausfälle. Die Fenster sind nicht verglast, sondern meistens mit einem Moskitonetz verschlossen. Das Wasser kommt aus einem Wassertank. Die Wäsche wird mit der Hand gewaschen, da es meistens keine Waschmaschine gibt. Auch wenn das für uns Deutsche ziemlich krass klingt, für die Leute hier ist das völlig normal. Der Vorteil ist, dass das Wohnen in diesen Verhältnissen viel günstiger ist. Die meisten Zimmer kosten zwischen 100 und 200 €.

2. Beachte die Lage!

Grund Nr. 1: Chaotischer Verkehr

Deine Wohnung sollte sich maximal fünf Kilometer von deinem Arbeitsplatz oder deiner Uni entfernt befinden. Leider ist der Verkehr in Dar es Salaam so chaotisch, dass man für eine Strecke von fünf Kilometern in der „rush hour“ über eine Stunde brauchen kann.

Grund Nr. 2: Kriminalität

Die Randviertel von Dar es Salaam sind durchaus gefährlicher als das Zentrum. Man sollte sich dessen bei der Wohnungssuche bewusst sein.

Ich hatte anfangs wirklich bedenken, ob ich ein passendes Zimmer finde, da ich nicht wusste, wo ich nach Wohnungen suchen sollte. Die einfachste Lösung ist, eine Anfrage in der Facebook-Gruppe „Team Tanzania“ zu stellen. Dort habe ich in einem Beitrag geschrieben, dass ich eine Wohnung suche und sofort haben mir 20 bis 30 Leute Hilfe angeboten und Vorschläge gesendet. Ich habe dann die Wohnung ausgewählt, die meinem Arbeitsplatz am nächsten war. Eine ähnliche Facebook-Gruppe nennt sich „Rooms 4 Rent Dar“. Optional kannst du dir auch bei AirBnb ein Zimmer buchen und mit dem Vermieter einen monatlichen Preis vereinbaren.

Wichtig hierbei: Die Preise sind hier immer auf Verhandlungsbasis.

4. Meine Wohnung

Ich habe mich für eine Wohnung in Upanga entschieden. Gefühlt lebe ich im prunkvollsten Haus der Stadt, auch wenn das wirklich nicht so geplant war. Das Gute ist, dass ich zu Fuß zur Arbeit laufen kann und mir deshalb das Verkehrschaos spare. Dafür bin ich sehr dankbar.

In meinen früheren Auslandsaufenthalten habe ich in eher einfacheren Verhältnissen gelebt und kann nur jeden dazu ermutigen. Es ist eine wunderbare Erfahrung, wie die Einheimischen zu leben. Man fühlt sich den Menschen so viel mehr verbunden und erkennt, dass man einen Großteil des Luxus´ gar nicht braucht um glücklich zu sein.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Vorbereitung

Infos, Erlebnisse und Tipps zum Orgakram für deinen Auslandsaufenthalt