studieren weltweit
Freunde nur digital treffen?

Freunde nur digital treffen?

Freunde finden – ein großes Thema, vor allem wenn man während der Pandemie ins Ausland geht. Wenn ihr fleißige Leser*innen der anderen Blogs bei studieren weltweit seid, habt ihr sicher schon einige gute Tipps bekommen, wie man das im Moment anstellt (Wenn nicht, unbedingt nachholen und bei Anja, Sarah und Melina vorbeischauen). Ich möchte euch nun ein paar Tipps an die Hand geben, was man denn mit all den neu gefundenen Freunden unternehmen kann.

Je nachdem, wo ihr euch gerade befindet und ob es dort erlaubt ist, andere Leute zu treffen, findet ihr hier meine Lieblingsaktivitäten der letzten Wochen.

Offline und in kleiner Runde

In Kopenhagen darf man sich noch in einer kleinen Runde treffen (maximal fünf Personen). Was wir in meiner Freundesgruppe dann am liebsten machen, möchte ich mit euch teilen. Achtet bitte stets auf die örtlichen Beschränkungen und ob und mit wie vielen Personen ihr euch treffen dürft. Die Vorschläge hier sind vor allem in einer kleinen Runde gut machbar.

Spazierengehen

Der wohl bekannteste Tipp momentan: Spazierengehen. Es macht aber tatsächlich großen Spaß, eine neue Stadt zu Fuß zu erkunden. In Kopenhagen kann man durch die Parks laufen und den Hunden beim Spielen zuschauen, sich in einem Café ein Heißgetränk für den Weg kaufen oder seine Nase an die Scheiben der vielen Einrichtungsgeschäfte drücken und überlegen, womit man seine Wohnung schmücken möchte, wenn die Läden wieder öffnen dürfen. Es gibt viel zu erkunden in Kopenhagen und daher ist ein Spaziergang immer eine gute Idee.

Karten spielen

Ich habe es als Kind geliebt, Karten zu spielen. Warum also diesen Zeitvertreib nicht wieder aufleben lassen? Es gibt jede Menge Kartenspiele und es macht sehr viel Spaß, Neue kennenzulernen. Aber auch beliebte andere Spiel-Klassiker, wie Stadt Land Fluss kann man neu erfinden. Hier findet ihr eine kleine Inspiration dafür.

Kochabend

Egal ob Pasta, Kartoffeln oder Crème Brûlée – zusammen kochen macht immer Spaß. Wie wäre es denn mal mit einem internationalen Kochabend? Jede*r aus eurem Erasmus-Freundeskreis bringt sein oder ihr Lieblingsrezept aus der Heimat mit und dann wird zusammen gekocht. So kann man viele neue Gerichte entdecken und vielleicht auch was dazulernen.

Eisbaden

Eisbaden ist ein Tipp, der sehr typisch für Dänemark bzw. alle skandinavischen Länder ist. Hier in Kopenhagen gibt es einige Möglichkeiten, sich ins eiskalte Wasser zu stürzen. Wobei man sich lieber nicht stürzen sollte, sondern eher langsam ins Wasser einsteigt. Außerdem ist es nicht empfehlenswert, alleine baden zu gehen. Es ist zwar sehr gesund aber dennoch eine extreme Situation für euren Körper. Daher solltet ihr eure Freunde mitnehmen und es langsam angehen. Man kann sogar einem der vielen Eisbaden-Clubs in Kopenhagen beitreten und in deren privaten kleinen Pools baden gehen. Normalerweise hat man danach die Möglichkeit, sich in einer Sauna wieder aufzuwärmen. Diese sind momentan aber geschlossen. Ich habe mich noch nicht getraut aber vielleicht kommt das noch.

Datenight mit Freunden

Klingt komisch? Finde ich nicht! Ihr braucht nicht unbedingt einen Partner oder eine Partnerin an eurer Seite, um eine schöne Datenight zu arrangieren. Ladet euren oder eure Lieblings-Erasmus-Freund*in ein, macht euch schick, bestellt Essen und schaut eure Lieblingsfilme. Mit Kerzen wird es dann sicher auch hyggelig.

Virtuelle Aktivitäten

Ihr habt keine Möglichkeit, euch in kleiner Runde mit euren Freunden zu treffen? Keine Sorge, die Online-Welt bietet viele Möglichkeiten, eure neuen Bekanntschaften trotzdem zu sehen.

Virtueller Spieleabend

Spiele spielen kann man nicht nur Zuhause am Esstisch, sondern auch vor dem Laptop. Bei Jackbox Games könnt ihr euch zum Beispiel verschiedene Partyspiele kaufen. Damit habt ihr eine große Auswahl an Online-Spielen, die ihr mit euren Freunden virtuell spielen könnt. Das Gute ist: Ihr könnt so viele Freunde einladen, wie ihr wollt.

Virtueller Kochabend

Ich habe bereits zweimal an einem Online-Kochabend teilgenommen. Wir haben uns alle bei Zoom getroffen und zusammen gekocht. Eine Person hat in der Küche vorgekocht und alle anderen haben es nachgemacht. Man kann im Anschluss sogar zusammen essen. Und auch hier ist das Gute: Ihr könnt so viele Freunde einladen, wie ihr wollt.

Zoom-Kochabend
Bei einem virtuellen Kochabend kann man sich mit seinen Freunden treffen und zusammen Obst und Gemüse schnippeln.

Sprachkurse

Ihr studiert im Ausland und könnt die Landessprache noch nicht? Dann macht doch, wie ich, einen Sprachkurs. Diese werden von vielen Unis online angeboten. Hier trifft man zum einen neue potenzielle Freunde. Andererseits kann man sich auch mit den bereits gefundenen Freunden anmelden. Das motiviert dann auch, dabei zu bleiben.

Sportkurse der Uni

Meine Uni in Kopenhagen bietet leider keine Online-Sportkurse an. Daher habe ich mich an meiner Heimatuni in Berlin für das virtuelle Sportprogramm angemeldet. Ihr könnt euch also auch mit euren Freunden von zuhause virtuell treffen und zusammen Sport machen.

Es gibt viele Möglichkeiten, im Auslandsaufenthalt Zeit mit neuen Freunden zu verbringen. Habt ihr noch andere Ideen? Dann schreibt es gerne unten in die Kommentarbox.

Hast du noch Fragen?

Mehr zu #Leben

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung