studieren weltweit - ERLEBE ES!

studieren weltweit

Kakteen, Kartelle, Korruption: Die Frage nach der Sicherheit

Von einem Kaktus gepikst zu werden, ist definitiv nicht das Schlimmste, was in Mexiko passieren kann. Doch wie kannst du dich hier sicher bewegen? In diesem Blogbeitrag werde ich dir Einblicke in meine Erfahrungen geben und Tipps teilen, wie du dich in Mexiko sicher fühlen kannst.

Zu Beginn möchte ich klarstellen, dass dieser Blogbeitrag keineswegs dazu gedacht ist, Angst zu schüren. Vielmehr geht es darum, sich der Umstände in deinem Gastland bewusst zu sein und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Mexiko ist ein Land, in dem Sicherheit großgeschrieben wird, und die Menschen achten sehr aufeinander. Dies hat mir während meiner Zeit hier ein Gefühl der Sicherheit vermittelt. Lass uns nun gemeinsam einen Blick darauf werfen, wie du dich bestmöglich auf deinen Aufenthalt in Mexiko vorbereiten kannst, um unbeschwerte und sichere Abenteuer zu erleben.

Straßenkriminalität

Mexiko ist zweifellos ein wunderschönes Land mit einer reichen Kultur und atemberaubenden Landschaften. Es hat jedoch auch einige Herausforderungen in Bezug auf Armut und Kriminalität zu bewältigen. Es ist von entscheidender Bedeutung, sich dieser Realität bewusst zu sein, insbesondere wenn du die Straßen erkundest.

Wertsachen sicher verwahren

Eine goldene Regel, die oft vernachlässigt wird: Lass deine Wertsachen sicher in deiner Unterkunft. In Mexiko, wie in vielen anderen Ländern sind Mobiltelefone und Geldbeutel begehrte Ziele für Diebe. Auch wenn es verlockend ist, Fotos von deinen Abenteuern zu machen, ist es ratsam, sich nicht zu sehr ablenken zu lassen. Halte dein Handy und deine Wertsachen sicher in deiner Tasche oder nah am Körper. Trotz der Faszination für dein Urlaubsziel ist es wichtig, wachsam zu bleiben und grundlegende Sicherheitsprinzipien zu befolgen. Ich selbst bin einem Handydiebstahl neulich nur knapp entgangen. Als ich kurz abgelenkt war, um meinen Weg nachzuschlagen, wollte mir jemand das Handy aus der Hand nehmen. Glücklicherweise habe ich das rechtzeitig bemerkt und war schneller.

Bauchtasche mit Wertsachen
Eine Bauchtasche ist mein go to um meine Wertsachen zu verstauen.

Öffentliche Verkehrsmittel?

Generell ist es hier in Morelia kein Problem, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen. Auch nach Einbruch der Nacht fühle ich mich in den Kleinbussen „Combis“ noch sehr wohl. Allerdings würde ich dringend davon abraten, öffentliche Verkehrsmittel in der Dunkelheit zu nutzen, sofern du nicht direkt vor deiner Haustür abgesetzt wirst oder an belebten Plätzen aussteigst. Nutzt hier lieber Uber, das ist sicherer als Taxis. Da du hier das Kennzeichen, Auto und Fahrer von der App angezeigt bekommt und checken kannst. Generell gilt einfach, macht nichts, was du auch in Deutschland nicht machen würdest, lauf nicht alleine durch unbeleuchtete Gassen, geh nach Einbruch der Dunkelheit in keine Parks oder ähnliches. Haltet dich an belebten Plätzen auf und schreibe deinen Freunden eine Nachricht, sobald du sicher zu Hause angekommen bist.

Kartelle

Mexiko ist bekannt für die Präsenz von Drogenkartellen, beispielsweise in Regionen wie Michoacán, wo ich mich befinde. So rät das Auswärtige Amt von der Reise in den Bundesstaat dringend ab, und auch in der Stadt Morelia wird zu äußerster Vorsicht geraten. Obwohl die Sicherheitslage hier von Zeit zu Zeit angespannt sein kann, habe ich mich größtenteils sicher gefühlt. Es gibt jedoch einige wichtige Regeln und Vorsichtsmaßnahmen, die du beachten solltest.

Aktuelle Informationen einholen

Es ist ratsam, sich immer über die aktuellen Geschehnisse in der Region zu informieren, bevor du Ausflüge unternimmst. Dies kann durch das Lesen von Nachrichten oder das Befragen von Einheimischen geschehen. In Mexiko können Vorfälle wie Straßenblockaden oder Unruhen auftreten, insbesondere nach Verhaftungen oder Konflikten mit Kartellen. In einigen Gebieten können Kartelle auch Straßen kontrollieren, und die schnellste Route ist möglicherweise nicht die sicherste. Ein aktuelles Bild der Lage zu haben, ist entscheidend, um sicher zu reisen.

Wandern in der Gruppe

Obwohl Wandern in der Natur ein wunderbares Erlebnis sein kann, ist es in bestimmten Teilen Mexikos, insbesondere in von Kartellen kontrollierten Regionen, nicht ratsam, alleine zu wandern. Wandere stattdessen in Gruppen und halte dich immer auf den markierten Wanderwegen. Auch wenn das Bedürfnis nach Einsamkeit und Naturverbundenheit groß sein mag, ist Sicherheit immer vorrangig.

Verhalten im Notfall

Es gab vereinzelte Vorfälle von Schießereien in Städten und auf Hauptstraßen, aber normalerweise werden Zivilisten nicht angegriffen. Im unwahrscheinlichen Fall eines Zwischenfalls ist es am besten, ruhig zu bleiben, sich in ein Gebäude zu begeben und sich zu schützen. Die Polizei ist hier präsent, und die neue Militärpolizei verstärkt die Sicherheit.

Korruption

Obwohl ich persönlich keine Erfahrungen mit Korruption in Mexiko gemacht habe, wird oft geraten, immer etwas Bargeld dabei zu haben, falls du von der Polizei angehalten wirst. Polizisten könnten unter Umständen Gelder verlangen, auch wenn du in deinen Augen nichts falsch gemacht hast.

Ich würde sagen, wenn du gut aufpasst und dich nicht auffällig verhält, senkst du das Risiko, dass dir etwas passiert, ungemein. Außerdem möchte ich noch die mexikanischen Mütter erwähnen, die unglaublich fürsorglich sind und sich liebevoll um ihre Kinder kümmern. Danke, dass es euch gibt und ihr so gut auf euer Umfeld Acht gebt! Danke Karla, Carolina und Patricia.

Hast du noch Fragen?

Mehr zu #Auslandspraktikum

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Auf Instagram abspielen

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt

Auf TikTok abspielen

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt