studieren weltweit
Mein Studium universale

Mein Studium universale

Sprachkurs, Famulatur, Forschungspraktikum. Ob ich mir zu viel vorgenommen habe, kann ich wohl erst nach meinem Auslandssemester beantworten. Immerhin war das mein Studienplan, den ich mir damals in Deutschland ausgedacht hatte. Jetzt, wo ich in Nagoya bin, ist noch viel mehr dazugekommen.

Eine Übersicht mit zehn Kanjis aus dem Lehrbuch
Vom Bild zum Kanji.

Zwischen meiner Heimatuniversität Freiburg und der Nagoya Universität gibt es ein spezielles Austauschprogramm für Medizinstudierende: Wir sind als sogenannte Research Students eingeschrieben und haben die Möglichkeit, klinische Famulaturen sowie Forschungspraktika zu machen. Als Research Students sind wir dabei von der Pflicht befreit, mindestens 15 Credit Points pro Semester zu sammeln.

Für Oktober bis November habe ich mich deshalb für Kurse anderer Studiengänge (Engineering, Liberal Arts and Science) eingeschrieben und mir eine Art Studium generale zusammengestellt. Von diesen Kursen werde ich wieder zurücktreten, sobald meine klinische Rotation am Universitätsklinikum im Dezember anfängt.

Vokabeln im japanischen Alphabet Katakana und Hiragana sowie in Romanji auf kariertem Papier geschrieben.
Japanischer Wortschatz

Folgende Kurse habe ich mir ausgesucht:

  • Japanisch (N1) Kurs + Kanji Beginner Kurs
  • Introduction to Civil Engineering and Architecture
  • Earth and Planetary Science
  • Volleyball Kurs (nur auf Japanisch)
Ein Vorlesungsskript zum Thema "Erde & Mond".
Earth & Moon

Ab Dezember beginnen die Zeit meiner klinischen Rotation: Jeweils zwei Wochen werde ich auf der Neurologie und auf der Neurochirurgie des Universitätsklinikum Nagoya sein. Danach beginnt im Januar mein Forschungspraktikum in einem neurowissenschaftlichen Labor in der Klinischen Pharmakologie.

So viel zu meinem Study Plan. Wie ich neben all dem meine Freizeit gestalte,  welchen Clubs ich beigetreten bin und was der Unterschied zwischen Club und Circles ist, erfahrt ihr in meinem nächsten Blogeintrag. またね (Matane)!

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Sprachkurs