studieren weltweit studieren weltweit

Navigationen
Service Navigation
Hauptnavigation

Mit Chinas Super-Zug nach Beijing

Wenn ich eins auf meinem Trip nach Beijing gelernt habe, dann dass sich die Deutsche Bahn von der chinesischen Zuggesellschaft ne ganze Menge abschauen sollte!

Shanghai und Peking liegen mit dem Zug ca. 1.300 km weit auseinander. Bevor die chinesische Regierung beschloss, diese Strecke für ihr High-Speed-Train- Streckennetz auszubauen, war ein Flug zwischen den beiden Städten die schnellste Verbindung.

Triebwagen des Schnellzuges von Shanghai nach Beijing
Der Schnellzug von Shanghai nach Beijing

Durch die Eröffnung der zweitlängsten Hochgeschwindigkeitsstrecke der Welt 2011 braucht man jedoch nur noch 4 Stunden und 20 Minuten. Nicht mehr über 10 Stunden, wie das früher der Fall war. Die Bauzeit der gesamten Strecke, die 1.140 km auf Brücken (einige von ihnen über 100 km lang) verläuft, dauerte lediglich 3 Jahre.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 300 km/h fliegt man förmlich seinem Ziel entgegen. Eine wirklich beeindruckende Erfahrung, da man im Zug selbst nichts von dieser hohen Geschwindigkeit mitbekommt. Man sieht lediglich die Landschaft an einem vorbeifliegen.

Anzeige der Höchstgeschwindigkeit: 351 km/h
Die Höchstgeschwindigkeit

Desweiteren ist das Ticketbuchungssystem für chinesische Züge wesentlich besser, wenn man dieses mit Deutschland vergleicht. Man kann auf verschiedenen Internetplatformen das Ticket buchen und muss es lediglich am Tag der Reise oder auch schon früher am Schalter oder Automaten ziehen. Jedem Ticket ist direkt ein Sitzplatz zugewiesen, sodass die Züge nicht überfüllt sind. Es kommt auch wirklich nur derjenige in den Zug, der auch ein Ticket für diesen gekauft hat. Eine überragende Beinfreiheit ist dabei sogar inklusive.

große Beinfreiheit im Schnellzu
Unschlagbare Beinfreiheit für einen Zug

Verspätungen kennt China nicht – zumindest bei Fernzügen. Im 5- bis 10-Minutentakt fahren auf der Strecke Beijing-Shanghai die High-Speed-Züge und können so pro Tag bis zu 220.000 Menschen transportieren. Allgemein hat China eins der mit am besten ausgebauten Hochgeschwindigkeitszugnetze der Welt und es wird Jährlich verbessert.

10 000 Reisende in der Wartehalle der Beijing South Station
Wartehalle von der Beijing South Station

Die großen Bahnhöfe ähneln auch eher einem Flughafen mit ihren riesigen Wartehallen.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #China

Tipps, Erlebnisse und Infos zu China