studieren weltweit
Tipps für ein Wochenende in Mexico-City

Tipps für ein Wochenende in Mexico-City

Eine wichtige Aufgabe im Auslandssemester besteht auch darin, ein guter Reiseguide für Freunde und Familie zu sein, ob man will oder nicht. 😉

Mich haben letztens ein paar Kumpels aus Berlin in Mexiko-Stadt besucht. Um den Jungs möglichst viel von der Stadt in wenig Zeit zu vermitteln, habe ich einen Wochenendplan erstellt, den ich gerne in diesem Beitrag mit euch teile. In einer so großen Metropole wie Mexiko-Stadt ist das natürlich gar nicht so einfach. Mir war es insgesamt wichtig, die Viertel La Roma sowie La Condesa und das historische Viertel El Centro zu zeigen. Wenn mehr Zeit vorhanden ist, lohnt sich Polanco auf jeden Fall auch (insbesondere wegen der Museen Soumaya und Jumex sowie einigen guten Restaurants).

Freitag:

🍽11:00 Frühstück Panadería Rosetta Havre: Für mich, die schönste Frühstückslocation, die ich in Mexiko-Stadt bisher entdecken konnte.
👬 Nachmittags-Nap und gemütlicher Spaziergang durch Amsterdam
(Kaffee + Tapas im Tea Connection): Die Jungs hatten noch Jetlag, also haben wir einen Nap gemacht. Amsterdam ist eine wunderschöne begrünte Straße, die sich perfekt für einen Spaziergang eignet. Es gibt viele Cafés, Bars und Restaurants. Lass dich dort inspirieren und genieß einen Drink in einer der coolen Locations.
🍸 18:30–19:30 (Sunset) Supra (Rooftop + Drinks): Das beste Rooftop in Mexico-Stadt für mich. Von dort hast du den besten 360-Grad-Blick über die Stadt.
🍽🍷 20:30 Dinner im Fonda Fina   (Mexikanisch): Ein tolles, authentisches mexikanisches Essen mit exzellentem Service.
🥃 Gin Gin Bar (Av Oaxaca 87, Roma Norte): Tolle Cocktails, elektronische Musik und sehr hippe Location! (Adresse beachten; gibt 2, aber die andere Location ist weniger hipp.)
🕺💃 Anschließend ins Patrick Miller: Patrick Miller ist ein Muss. Die beste 80er Jahre Musik und intensive Tanzbattles machen diese Nacht unvergleichlich gut. (Nur freitags offen.)

Samstag:

🌮 Tacos im Por siempre Vegano (vegetarische Tacos – unvergleichlich gut): Ein Streetfood-Laden; Meistens viel los, sehr lecker und günstig.
🌳🏰 Chapultepec Park & Schloss: Ungefähr zwei Stunden würde ich hier einplanen. Wir sind mit Uber-Bikes zum Chapultepec Park gefahren und von dort zu Fuß weiter – hoch zum Schloss. Eintritt kostet 80 Peso (ca. 4€). Das tolle Schloss und der Blick auf den Chapultepec Park und die Stadt lohnen sich auf jeden Fall!
👫 Via „Paseo de la Reforma“ ins Stadtzentrum laufen – vorbei an ángel de independencia und monumento a la revolucion. Hier eignen sich auch gut Uber-Bikes oder E-Scooter.
👬 Via Avenida 5 de mayo zum Zócalo (plaza de la constitución): Der Zócalo ist der zentrale Platz von Mexiko-Stadt und gehört zu den größten und bekanntesten Plätzen der Welt. Er ist unter anderem umgeben vom Palacio Nacional und der Catedral Metropolitana.
🍽 20:00 Essen im la Casa de las Sirenas: Tolles Restaurant mit Dachterrasse und Blick auf den Zócalo. Jedoch für Mexiko teuer (im Schnitt 15-20€ für ein Gericht). Vielleicht lässt sich hier ein preiswerteres Restaurant im Centro finden.
🥃 Danach ins Bósforo: Für mich die coolste Mezcal-Bar in der Stadt.
🕺💃 Anschließend ins Normandie oder la Purísima: Beide Locations eignen sich sehr gut zum Tanzen. 😉

Sonntag:

🍽 Lunch im Los Loosers: Vorsicht Suchtgefahr! Hier wird besonders leckere vegane mexikanische Vielfalt geboten. Superpreiswert. Unbedingt probieren!
🎨 Museo Frida Kahlo: Frida Kahlo ist die strahlende Legende von Mexico. Du kannst Mexico nicht verlassen, ohne mehr über das faszinierende Leben der begabten Künstlerin zu erfahren. Es lohnt sich!
🌳Den Abend ausklingen lassen im schönen Parque España: Ein bunter Mix von Tier und Mensch zeichnet hier, im wahrsten Sinne des Wortes, das blühende Leben ab. Im Park lassen sich leckere Churros verkosten oder Kaffee schlürfen. Wenn man den Abend lieber mit einem Drink ausklingen lassen möchte, empfiehlt sich die Dachterrasse vom Hotel DF (direkt am Park gelegen).

Montag:

🎨 Auf den Spuren der Azteken: Falls du den Tag lieber nicht in der Großstadt verbringen möchtest, kannst du natürlich auch einen Tagesausflug zu den Tempelanlagen von Teotihuacán unternehmen. Diese gut erhaltene Ruinenstätte ist unvergleichlich imposant und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie lässt sich aus Mexiko-Stadt mit dem Bus in 1-2 Stunden erreichen.

Natürlich gibt es noch eine Menge mehr an Sehenswürdigkeiten in Mexiko-Stadt. Die Stadt wird nicht umsonst als ‚Stadt der Museen‘ betitelt. Zum Beispiel Bellas Artes, Mueso MUNAL, Museo Diego Rivera. Aber irgendwo muss man Abstriche machen, wenn man nur ein Wochenende in der Stadt hat und auch ins blühende Stadtleben eintauchen möchte. Meinen Jungs und mir hat das oben beschriebene Programm auf jeden Fall sehr gut gefallen. So oder so wird dein Aufenthalt in Mexiko-Stadt unvergesslich werden.

 

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Lieblingsorte

Die schönsten und aufregendsten Orte im Ausland