studieren weltweit studieren weltweit

Navigationen
Service Navigation
Hauptnavigation

Meine Almaty-Apps

Ich habe bereits, an anderer Stelle, ein paar unverzichtbare Almaty-Apps vorgestellt. Als ich mir vor Kurzem, unfreiwillig, ein neues Smartphone zugelegt habe, ist mir bewusst geworden, welche weiteren Apps in den letzten drei Monaten in Kasachstan für mich unverzichtbar geworden sind: Reverso Context, Soviet Military Maps, CityBus, Uber und Yandex Taxi.

Die Reverso-Context-Translation-Dictionary-App

Zugegeben, der App-Name ist nicht der coolste, aber die Funktionalität ist absolut überzeugend: Mit Reverso Context kann man Sätze und Phrasen suchen und in andere Sprachen übersetzen lassen. Russisch-Englisch ist auch dabei und hilft mir regelmäßig, mich angemessen auszudrücken.

Screenshot der Reverso-Context-Translation-Dictionary-App mit Übersetzungen
Screenshot der Reverso-Context-Translation-Dictionary-App

Da ich drei Mal die Woche fleißig zum Russischkurs gehe und in meinem Bekanntenkreis immer mehr Leute habe, die weder Englisch noch Deutsch können, bin ich – dank viel Übung – mittlerweile etwas entspannter, wenn ich mich auf Russisch verständigen muss. Aber besonders, wenn es um sprachliche Nuancen geht – also darum, nicht mit der Tür ins Haus zu fallen, sondern eine Frage vorsichtig zu stellen oder eine gewagte These auch als solche erkennbar zu machen, fehlt mir häufig das Feingefühl. In solchen Situationen finde ich die richtigen Worte mit Reverso Context.

Ein kurzes Beispiel: Ich möchte sagen, dass ich mir mit etwas unsicher bin. Statt nur das Wort unsicher nachzuschauen und aus den 10 Angeboten meiner Wörterbuchapp per Zufall eines auszuwählen, kann ich mit Reverso Context die gesamte Phrase I am not sure about this suchen. In den Ergebnissen findet sich direkt der richtige Satz: Я не уверен, на счет этого. – zusammen mit weiteren Möglichkeiten, die alle nur denkbaren Nuancen abdecken:

  • Я в самом деле не уверен насчёт этого. – Ich bin mir damit überhaupt nicht sicher.
  • Я до сих пор не уверен во всем этом. – Ich bin mir immer noch nicht sicher damit.
  • Просто я не уверен насчёт этого. – Ich bin mir einfach nicht sicher damit.

Eine großartige Hilfe für meine Kommunikation!

Soviet Military Maps

Die beste Navigations-App für das Stadtzentrum von Almaty ist in meinen Augen 2GIS. Leider reichen die zuverlässigen, mit allen Telefonnummern und Servicedetails ausgestatteten Karten nicht über den Stadtrand hinaus. Wenn ich in den nahegelegenen Bergen des Tien Shan Gebirges wandern gehen möchte, muss ich mich also anders orientieren.

Selfie auf dem Aussichtspunkt Tri Bata
Zum Aussischtspunkt „Tri Brata“ – „Drei Brüder“ sind wir ohne auch nur einmal falsch abzubiegen, mit Hilfe von Soviet Military Maps, gewandert.

Dafür ist die App Soviet Military Maps optimal. Mit ihr kann ich auf viele verschiedene Landkarten zugreifen: neben den namensgebenden alten sowjetischen Karten unter anderem auch auf OpenStreetMaps oder Google Maps. Auf diesen Karten, die auch vor dem Wandern –also bevor das Handynetz dünn wird-, heruntergeladen werden können, findet sich auch der kleinste Wanderweg. Jetzt muss nur noch der Akku reichen.

Cool ist außerdem, dass Soviet Military Maps Routen (in der App Tracks genannt) aufzeichnen kann. Nach einer Wanderung können zurückgelegte Kilometer, Höhenmeter, Dauer und Durchschnittsgeschwindigkeit abgelesen werden. So ist am nächsten Tag ganz klar, wo der Muskelkater herkommt!

CityBus

In Almaty gibt es keine Busfahrpläne. Wenn man also irgendwohin fahren möchte, geht man einfach zur Bushaltestelle und wartet. In der Regel stehen dort andere Leute, die einem gern Auskunft geben, wie lange sie schon auf welchen Bus warten. Zusammen mit Erfahrungswerten, lässt sich so ungefähr abschätzen, ob bald mit einem Bus zu rechnen ist. Manchmal ist es aber kalt oder man hat es eilig – dann hilft CityBus dabei, die Bus-Prognose noch genauer hinzubekommen.

Screenshot der City-Bus-Karte
Wann kommt Bus Nummer 5? Auf der City-Bus-Karte kann ich sehen, wo er gerade ist.

Die CityBus-App zeigt den Aufenthaltsort aller Busse an, die in der Stadt unterwegs sind. Man wählt einfach die gewünschte Linie aus und schaut, ob ein Bus in der Nähe ist. Falls nicht, verschwendet man keine Zeit mit warten, sondern hält direkt ein Taxi an – oder geht zu Fuß.

Taxi Apps

Taxifahren ist in Almaty vergleichsweise billig. Für nur 300 Tenge, 85 Cent, kann ich mich beispielsweise von meiner Wohnung zur Almatiner Technischen Universität (wo ich Deutsch unterrichte), fahren lassen – eine Strecke von 2,5 Kilometern. Dazu muss ich einfach in dieser Haltung am Straßenrand warten:Taxi-Haltung am Straßenrand: Ausgestreckter Arm in Richtung Straße

….bis ein Auto anhält. Dann noch dem Fahrer die Straßenecke und den Preis nennen und auf geht’s.

Manchmal ist es aber zu nass, um am Straßenrand zu warten, oder es ist Nacht und gefühlt zu gefährlich oder man hat sperrige Gegenstände, wie ein Snowboard dabei – bei denen die Fahrer gern den doppelt- oder dreifachen Fahrpreis verlangen. In all diesen Situationen sind Bestelltaxis eine gute Alternative. Sie sind nur minimal teurer als „herkömmlich“ angehaltene Taxis, fahren aber dafür rund um die Uhr und holen mich, wenn ich das möchte, sogar direkt vor meiner Haustür ab.

Bestelltaxis kann man entweder telefonisch rufen – zum Beispiel unter dieser Nummer: +7 (727) 245-47-47 oder aber per App bestellen. Am Besten funktionieren in Almaty Yandex Taxi und Uber. Es gibt aber auch EcoTaxi, was ich noch nicht getestet habe und inDriver – eine coole App, bei der man selbst ein Fahrpreisangebot machen kann, was dann umliegende Fahrer sehen und annehmen können. Leider machen bei inDriver nur sehr wenige Fahrer mit, sodass selten jemand mein Angebot annimmt. Irgeindein Taxi findet sich aber immer!

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Kasachstan

Tipps, Erlebnisse und Infos zu Kasachstan