studieren weltweit
Was im letzten Jahr geschah

Was im letzten Jahr geschah

2 Auslandssemester, 6 Sprachkurse, 12 Flüge, 6 Länder, 263 neue WeChat Kontakte, 23 erreichte Züge, 1 verpasster Zug – so lief das vergangene Jahr für mich.

All die neuen Freundschaften und Erlebnisse lassen sich natürlich nicht beziffern. Da dieser Beitrag hier kein Roman werden soll werde ich nur einen Bruchteil abdecken können. Zum Glück gibt es ja einige Instagram Posts und ein paar Videos.

Lenz auf einem Berg
Manchmal ging es hoch hinaus.

Nach einem aufregenden Jahr in China bin ich schon auch froh, wieder zurück in Berlin zu sein. Zwar vermisse ich das Essen und die Leute, dafür ist es jedoch echt gut, wieder in einer WG zu wohnen und mich nicht diversen Regeln im Wohnheim beugen zu müssen.

Lenz mit zwei chinesischen Freunden
Zum Glück macht es das Internet einfacher, mit neuen Freunden Kontakt zu halten.

Allgemein war das Wieder-Ankommen in Deutschland für mich der schwerste Teil. Abschiede schmerzen immer, tragen aber auch die Freude auf etwas Neues. Gerade die Ankunft in Peking ist mir sehr leicht gefallen. All die organisatorischen Aufgaben der ersten Tage erscheinen im Nachhinein wie ein Klacks und wurden von der Begeisterung ohnehin überdeckt.

Klar ließ die anfängliche Euphorie auch wieder nach, aber auch nach einem Jahr gab es noch genug neue Sachen zu entdecken. Meinem Chinesisch hat das zweite Semester auch noch mal echt gut geholfen. Sobald ein gewisses Smalltalk-Niveau erreicht ist, lernt sich so eine Sprache gleich deutlich schneller.

Gegrillte Aubergine
Für mich steht schon fest, dass ich wieder nach China muss und wenn nur um noch mal so etwas wie diese Aubergine zu essen.

Ich bin auf jeden Fall dankbar für die Chance, während des Studiums ins Ausland gehen zu können und froh, sie auch ergriffen zu haben. Da ich die Erfahrung nur empfehlen kann, bin ich glücklich auch nach meiner Zeit als Correspondent für studieren weltweit nun als Botschafter genau das zu machen. Falls bei dir gerade jetzt noch eine Frage offen ist schreib mir gerne bei Instagram @lenzschlenzpenz, ansonsten wünsche ich dir alles Gute auf deinem Weg, wo auch immer es dich hin verschlägt.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #NeueFreunde

Vom Kontakte knüpfen und Freunde finden im Ausland