studieren weltweit

Sprache und Praxis in Japan

Das DAAD-Stipendienprogramm

Als Stipendiatin oder Stipendiat wirst du die japanische Sprache von Grund auf erlernen und kannst die Kultur und Wirtschaft des Landes unmittelbar kennenlernen.

Wer kann sich bewerben?

Du kannst dich bewerben, wenn du mindestens ein Bachelorstudium in den Fachbereichen Natur-, Ingenieur-, Rechts-, Politik- und Wirtschaftswissenschaften oder Architektur abgeschlossen hast. Ausgeschlossen sind medizinische, geisteswissenschaftliche und künstlerische Fachrichtungen.
Das Programm richtet sich besonders auch an bereits im Berufsleben stehende Interessentinnen und Interessenten. Japanischkenntnisse oder Japanerfahrung sind keine Voraussetzung.

Was wird gefördert?

  • Ein zweiwöchiger Vorbereitungskurs am Japonicum des Landesspracheninstituts der Ruhr-Uni Bochum für Stipendiatinnen und Stipendiaten ohne oder mit geringen Vorkenntnissen
  • Ein ca. zehnmonatiger Sprachkurs in Tokio
  • Ein sechsmonatiges Praktikum in einem japanischen bzw. deutsch-japanischen Unternehmen oder in einer Verwaltungsinstitution in Japan

Was erhalten Stipendiaten?

  • Eine monatliche Stipendienrate in Höhe von zurzeit 1.925 Euro
    Reisekostenzuschuss
  • Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
  • Übernahme der Kosten des Bochumer Vorbereitungskurses (inkl. Taschengeld) für Stipendiatinnen und Stipendiaten ohne oder mit geringen Vorkenntnissen
  • Übernahme der Kosten des Sprachunterrichts in Japan
  • Ein anspruchsvolles Begleitprogramm

Mehr über #Praktikum

Infos und Erlebnisse von Forschungs-, Unternehmens- oder Schulpraktika im Ausland