studieren weltweit
Rezept für einen Wintertag am Strand

Rezept für einen Wintertag am Strand


Die Uni kann mitunter in Amsterdam etwas stressig werden — vor allem im Master. Da ist es wichtig zwischendurch mal runter zukommen und durchzuatmen. Das beste Rezept dafür: ein Tag am Strand.

Zutaten:

  • Gute Freunde
  • Wanderroute am Strand
  • Auto leihen, Carsharing-Auto oder Bahnticket
  • Relativ festes Schuhwerk
  • Getränke
Man sieht einen Freund von mir von Hinten, wie er durch die Dünen läuft. Vor ihm sieht man noch zwei Freundinnen von mir.
Wind und Kälte zum Trotz im Winter zum Meer wandern: Es lohnt sich!

Anleitung:

  1. Zuerst müssen sich ein paar Freunde zusammen tun und die Idee entwickeln einen Wintertag am Strand zu verbringen. Das ging letzte Woche ganz schnell. Ein guter Freund hat gefragt, ob ich mit ihm und zwei Freundinnen an den Strand fahren möchte, ich habe direkt zugesagt und der Plan stand.
  2. Als nächstes steht Inventur an: Hat einer der Freunde ein Auto? Wenn nicht, hat einer Zugang um ein Auto für ein paar Stunden mit einer Carsharing-App zu mieten (hier gibt es verschiedene Anbieter in Holland)? Falls die Antwort auf beide Fragen „Nein“ lautet, bleibt nur noch das Fahrrad oder die Bahn. Wir haben uns für Carsharing entschieden. Da wir zu viert waren und das Auto voll war, war es sogar günstiger als mit der Bahn zu fahren und auch aus klimatechnischen Gründen vertretbar.
  3. Basierend auf Schritt 2 muss nun entschieden werden, wo es hingehen soll. In den Niederlanden gibt es dank der sehr langen Nordseeküste viel Auswahl an schönen Stränden und Dünenreservaten. Für uns ging es nach Santpoort-Noord. Dort liegt ein wunderschönes Dünenreservat, das sogar mit einmal Umsteigen mit dem Zug von Amsterdam erreichen zu wäre.
  4. Das Rezept ist schon fast fertig, der Plan steht. Jetzt muss nur noch das relativ feste Schuhwerk angezogen werden, Proviant eingepackt werden (die Strandrestaurants waren zu Zeit unseres Ausflugs durch Corona geschlossen) und gute Laune mitgenommen werden. Dann gehts ab an den Strand!
  5. An vielen Stränden kann man entweder am Strand entlang spazieren oder es gibt eine Möglichkeit durch ein Dünenreservat zu gehen. Beides ist wunderschön und beides hat etwas. Letzte Woche haben wir alles gemacht: erst ein Stück durch einen kleinen Wald, dann durch die Dünen und schlussendlich noch kurz an den Strand. Danach ging es die selbe Strecke 5 Kilometer wieder zurück.
Man sieht einen Freund von mir von Hinten wir er auf eine weiter Dünenlandschaft blickt.
Hinter uns der Strand und vor uns die Dünen. Von hier aus ging es circa 5 Kilometer in Richtung Auto.
Man sieht einen Teich in einer Dünenlandschaft.
Zwischendurch ging es an kleinen Teichen vorbei.

Das Ergebnis:

Rote Wangen, Seeluft in den Haaren, müde Beine und Zufriedenheit. Ich kann das Rezept sehr empfehlen und hab es in der Woche darauf gleich noch einmal gemacht! Ich habe es allerdings ein bisschen abgewandelt und bin diesmal mit einer Freundin nach Egmond aan Zee gefahren. Das ist definitiv auch empfehlenswert!

Hast du noch Fragen?

Mehr zu #Niederlande

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung

Erlebe meinen Auslandsaufenthalt