studieren weltweit
Wie studiert es sich an der Masaryk University in Tschechien?

Wie studiert es sich an der Masaryk University in Tschechien?

Auch wenn mein Auslandssemester durch Corona kein normales ist und meine Vorlesungen alle online stattfinden, möchte ich in diesem Beitrag ein paar Fragen zu meinem Studium hier in Brünn beantworten.

Foto von einem Gebäude der Masaryk University.
Die Masaryk University, meine Partneruniversität.

Meine Uni in Tschechien

Für mein Auslandssemester habe ich mich für die Masaryk University in Brünn, Tschechien entschieden. Die Universität ist die zweitgrößte in der tschechischen Republik und besteht aus mittlerweile neun Fakultäten mit 400 Studienprogrammen. Die Uni zählt an die 35.000 Studierende. Sie ist also um einiges größer als meine Heimatuni, die Europa-Universität Flensburg, die knapp 6.000 Studierende zählt. Jedes Semester empfängt die Masaryk University zahlreiche Austauschstudierende, allgemein ist sie sehr international aufgestellt. Doch wie ist das Studium dort?

Wie läuft das Semester ab?

Das Semester ist genauso aufgebaut wie in Deutschland: Es gibt einen Vorlesungszeitraum und einen Prüfungszeitraum. Die Semester starten normalerweise Anfang September und Anfang März. Aufgrund von Corona hat das Semester für mich erst Anfang Oktober angefangen. Ab dem Herbstsemester 2021 sollten die Semesterzeiten aber wieder normal sein.

Gibt es eine Anwesenheitspflicht?

Eine Anwesenheitspflicht gibt es per se nicht, doch ist es von Vorteil zu den Vorlesungen zu gehen. Nicht nur, um dann später nicht im Stoff hinterher zu hängen, sondern auch, weil man in den Vorlesungen manchmal schon Punkte für die Endnote sammeln kann. In einem meiner Kurse zum Beispiel kann ich während der Vorlesungen schon ein Fünftel der Punkte sammeln, nur indem ich mich aktiv an der Vorlesung beteilige. Auch kommt es darauf an, ob es sich bei der Veranstaltung um ein Seminar, eine Vorlesung oder eine Übung handelt. Meistens findet ihr Informationen über eine Anwesenheitspflicht schon im Kurskatalog.

Welche Kurse gibt es für Austauschstudierende?

Die Masaryk University bietet sehr viele Kurse für Austauschstudierende an. Dabei kann man zwischen Bachelor- und Masterkursen wählen. Beim Stöbern durch den Kurskatalog findet ihr bestimmt welche, die euch interessieren. Wenn ihr euch unsicher seid, wie ihr eure Kurse wählen sollt, lest doch mal meine Tipps dazu.

Wie ist die Qualität der Vorlesungen?

Die Vorlesungszeit ist für mich fast vorbei, nach Weihnachten habe ich nur noch zwei Wochen lang Vorlesungen, bevor die Prüfungsphase losgeht. Mittlerweile habe ich also schon einiges an Erfahrung gesammelt und ich kann sagen, dass die Qualität von den Kursen an der Masaryk University meiner Meinung nach sehr gut ist. In den Kursen, die ich gewählt habe, bekomme ich sehr viele wichtige Inhalte vermittelt und lerne nicht nur etwas für mein Studium, sondern auch viel für und über mich selbst.

Wie gut funktioniert das digitale Lernen?

Da das Frühjahrssemester der Masaryk University auch schon online war, die Professoren*innen und die Uni also schon etwas Erfahrung mit digitaler Lehre haben, läuft das Online-Semester hier einwandfrei. Die Inhalte der Vorlesungen sind immer rechtzeitig online verfügbar. Für die Vorlesungen und Seminare werden Zoom und Microsoft Teams verwendet. Die Masaryk Universität nutzt das Wlan-Netz ‚eduroam‘. Sollte eure Heimatuniversität dieses auch nutzen, müsst ihr euch hier nicht einmal anmelden, sondern könnt direkt online gehen. Übrigens wird ‚eduroam‘ nicht nur in den Unigebäuden genutzt, sondern auch im Wohnheim, ihr habt also auch dort eine stabile Internetverbindung und könnt an den Vorlesungen teilnehmen. Da mein gesamtes Semester online stattfindet und auch die Unigebäude bis jetzt teilweise geschlossen waren, kann ich nicht allzu viel zu den Räumlichkeiten der Masaryk University sagen. Ich weiß aber, dass sie verschiedene Fakultätsgebäude verteilt über die ganze Stadt besitzt, die alle Räumlichkeiten zum Lernen bieten und auch Computerräume. Da die Uni allgemein sehr modern aufgestellt ist, denke ich, dass auch die Vorlesungsräume modern sind. Auch die Büchereien (jede Fakultät hat eine) hier in Brünn habe ich noch nicht besucht, aber dadurch, dass ich im Wlan-Netz der Uni drin bin, habe ich online schon Zugriff auf viele verschiedene Online-Ressourcen. Gerade jetzt im Online-Semester sehr praktisch.

Wie ist die Betreuung beim Auslandssemester?

Die Betreuung der Austauschstudierenden ist sehr gut. Man kann sich jederzeit an die Erasmus-Koordinatorin wenden. Mir zum Beispiel hat sie sehr geholfen, als ich als einzige von meinen Freunden in ein anderes Wohnheim umgesiedelt wurde, nachdem mein erstes Wohnheim zur Quarantänestation umfunktioniert wurde. Durch die Hilfe der Erasmus-Koordinatorin konnte ich nämlich doch nochmal ins andere Wohnheim zu meinen Freunden ziehen. Auch durch den englischsprachigen Social Media Account der Uni weiß man immer, was gerade los ist. Ansonsten gibt es noch eine WhatsApp-Gruppe für Erasmus-Studierende, in der die Koordinatorin auch drin ist und über die man up to date gehalten wird.

Das Information System

Was mir an der Masaryk University auch sehr gut gefällt, ist das Information System. Darüber geschieht so ziemlich alles: Wahl der Kurse, Anmeldung zur Prüfung, Notenbekanntgabe. Auch werden auf dem Portal die Unterrichtsmaterialien bereitgestellt und das E-Mail-Postfach befindet sich auch dort. In Flensburg an der Uni gibt es für die verschiedenen Sachen mehrere unterschiedliche Portale. Alles in einem gebündelt zu haben, so wie im Information System der Masaryk University, finde ich um einiges praktischer und überschaubarer.

Was ist mit Leistungsnachweisen?

Anders als an meiner Uni in Flensburg, musste ich hier in Tschechien auch immer mal während des Semesters Tests schreiben, Präsentationen halten und Diskussionen mit Kommilitonen führen, die alle bewertet wurden. Um ehrlich zu sein, fand ich das echt super, da ich so viel motivierter war, die Texte zu lesen und an den Vorlesungen teilzunehmen. Doch natürlich sind diese Zwischentests und Präsentationen nicht alles. Ab Mitte Januar beginnt auch bei mir die Prüfungsphase, wo ich dann noch Tests über die gesamten Inhalte des Semesters schreiben muss. Alternativ gibt es aber auch noch Leistungsnachweise in Form von Hausarbeiten und mündlichen Prüfungen. In Tschechien gibt es übrigens ein anderes Notensystem als in Deutschland. Hier ist die beste Note ein ‚A‘, gefolgt von ‚B‘, ‚C‘, ‚D‘ und ‚E‘. Erhält man ein ‚F‘, hat man die Prüfung nicht bestanden. Sollte dies mal der Fall sein, hat man danach noch zweimal die Chance, die Prüfung zu wiederholen, sofern man den Kurs das erste Mal besucht, was ja im Auslandssemester der Fall ist.

Die Faculty of Social Studies in Brünn.
Die Faculty of Social Studies.

Fazit:

Natürlich habe ich mir für mein Auslandssemester gewünscht, mich nach den Vorlesungen mit meinen Kommilitonen noch auf einen Kaffee zu treffen, über die Vorlesungen zu diskutieren und das tschechische Unisystem in der Offline-Welt kennen zu lernen, aber das ist natürlich im Moment nicht möglich. Trotzdem gefällt mir das Studium hier an der Masaryk University sehr gut. Die Professoren sind sehr nett und bemüht, dass Semester so spaßig und informativ wie möglich zu machen. Durch verschiedene Seminare und Gruppenarbeiten lerne ich auch meine Kommilitonen ein wenig kennen und so auch ein bisschen über Tschechien. Die Qualität ist auch sehr gut. Besonders gefällt mir der Online-Auftritt der Uni: Das Informations-Portal macht die Navigation während des Semesters einfacher und durch die Social Media Accounts der Uni ist man immer über alles informiert. Die Unterschiede zum deutschen Uni-System sind minimal, sodass man schnell ins tschechische System reinkommt. Allen in allem bin ich sehr zufrieden, mich für ein Auslandssemester an einer tschechischen Universität entschieden zu haben.

Hast du noch Fragen?

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr zu #Tschechien

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung