studieren weltweit
6 Dinge, die unbedingt mit ins Auslandssemester müssen

6 Dinge, die unbedingt mit ins Auslandssemester müssen

Packen für die nächsten 5 Monate, zwei Jahreszeiten und unzählige Reisen? Da sind 20 kg Koffer und 7 kg Handgepäck definitiv zu wenig! Was aber zwischen dem ganzen Kuddelmuddel im Koffer nicht fehlen darf, möchte ich in diesem Beitrag teilen.

1. Verlängerungskabel

Es ist ganz egal, ob du im Wohnheim, Einzelappartement oder in einer WG unterkommst, von Steckdosen kann man nie genug bekommen. Als eine Reiseliebhaberin kann ich bezeugen, dass ein Verlängerungskabel aus vielerlei Hinsicht ein Lebensretter ist. Ich zähle dir gerne Szenarien auf, in denen das magische Kabel zum Einsatz kommen kann:

  • Wenn die Steckdose mindestens zwei Meter von deinem Bett entfernt ist,
  • wenn du dir ein Zimmer im Wohnheim und gleichzeitig eine einzige Steckdose teilen musst,
  • wenn du sowohl Powerbank, Laptop, Kamera als auch Handy gleichzeitig aufladen möchtest,
  • oder aber, wenn du mit dem Bus durch die Balkanländer reist und mithilfe deines Verlängerungskabels als einzige Person Zugang zum Strom hast.

2. Feuchttücher

Mithilfe der multifunktionellen Feuchttücher kannst du nicht nur dein Gesicht nach einem langen Flug auffrischen, sondern auch Toilettenbrillen reinigen, Schuhe putzen, Oberflächen abwischen und den Raum erfrischen.

3. Handtücher

Als ich meinen Koffer für Slowenien gepackt habe, bin ich davon ausgegangen, dass ich im Wohnheim Handtücher gestellt bekomme. Sollte dies nicht der Fall sein, dachte ich mir, könnte ich ja günstig welche kaufen. In Ljubljana angekommen, habe ich festgestellt, dass Handtücher sehr teuer sein können. Daher rate ich dir, immer ein Handtuch einzupacken. Dieses bietet sich nicht nur für das Trocknen nach dem Duschen an, sondern kann auch als Badetuch, Picknickdecke oder Decke für lange Zugfahrten genutzt werden.

4. Kissen

Während meines Aufenthalts in Ljubljana musste ich einen kurzen Abstecher nach Deutschland machen. Als ich dann in den Bus einstieg, um nach Slowenien zu fahren, gab mir meine Mutter ein kleines Kissen mit. Die 10-stündige Busfahrt gestaltete sich als viel gemütlicher als all meine Reisen zuvor. Außerdem kann ich jetzt, wenn ich Heimweh habe, mit meinem Kissen kuscheln. Darüberhinaus dekoriert das Kissen mein kahles, weißes Bett im Wohnheim und erinnert mich immer an meine Familie.

5. Sonnencreme

Wenn es was im Ausland gibt, das viel teurer ist als in Deutschland, dann ist es Sonnencreme! Außerdem ist es echt schwer, die passende Creme für die eigene Haut zu finden. Hinzukommt, dass viele Beschreibungen meistens in der Sprache des Landes vorzufinden sind und so bspw. Sonnencreme in Thailand Bleichmittel enthält. Ärgerlich, wenn man das nicht versteht.

6. Powerbank

Wenn auch du dein Handy verwendest, um einerseits mit Freunden zu kommunizieren und andererseits unzählige Fotos zu schießen, wirst du schnell merken, dass deine Batterie nicht lange hält. Meine Powerbank bietet sich insbesondere bei langen Busreisen in die Nachbarländer Sloweniens an, weil viele Busunternehmen keine Auflademöglichkeiten im Bus anbieten.

Das waren meine wichtigsten 6 Dinge, die in meinem Reisekoffer niemals fehlen werden! 🙂

Und was packst du für deinen nächsten Auslandsaufenthalt auf jeden Fall ein?

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Erasmus+

Erlebnisse und Infos aus den Programm- und Partnerländern im Ausland