studieren weltweit
Die Clintons, ein UN-Generalsekretär und ein Friedensnobelpreisträger

Die Clintons, ein UN-Generalsekretär und ein Friedensnobelpreisträger

Innerhalb der letzten fünf Tage hatte ich die große Ehre, den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton, Hillary Clinton, Chelsea Clinton, den ehemaligen UN-Generalsekretär Ban-Ki-Moon sowie den Friedensnobelpreisträger und ehemaligen kolumbianischen Präsidenten Juan Santos zu treffen!

BKM
Ban-Ki-Moon im Interview an der Kennedy School

Es ist nicht einmal ein Monat vergangen, seitdem ich mit meiner Forschung begonnen habe, und ich habe schon fast mehr hochrangige Menschen (aus Politik, Forschung und Sport) kennengelernt als in meiner gesamten Zeit in Hamburg.

Hamburg bleibt immer noch meine geliebte Stadt, aber mit dem internationalen Flair hier in Harvard kann sie sehr schwer mithalten.

Im Rahmen des „Future of Diplomacy“-Projekts der Harvard Kennedy School werden die renommiertesten Vertreter aus der internationalen Politik und dem öffentlichen Sektor eingeladen und in Kontakt mit der Harvard-Community gebracht. Das Ziel ist es, einen Austausch zwischen den Studenten aus Boston/Cambridge zu erreichen, damit die junge Generation, von der „alten Generation“ lernen kann.

Dadurch hatte ich die Möglichkeit mit Juan Santos (Friedensnobelpreisträger und ehem. Präsident von Kolumbien) in Kontakt zu kommen und ihm persönliche Fragen zu stellen. Ich habe selten einen so reflektierten und inspirierenden Politiker getroffen, der sich wirklich für das Gute einsetzt. Seine Worte, die er mir auf den Weg mitgegeben hat, werden mich wahrscheinlich für immer prägen.

Ike
Friedensnobelpreisträger und Präsident von Kolumbien, Juan Manuel Santos

Gleichzeitig durfte ich auch Ban-Ki-Moon treffen und mehr über seine Zeit als Generalsekretär der Vereinigten Nationen erfahren. Sehr interessant waren auch die Einblicke die er in Bezug auf die Nordkorea-Verhandlungen gab.

Südkoreanischer Diplomat und UN-Generalsekretär, Ban-Ki-Moon

Von der Clinton Foundation wurde ich dieses Wochenende nach Chicago (Illinois) eingeladen, um dort an ihrer „Clinton Global Initiative“ teilzunehmen. Hier habe ich mein Social Venture „ApplicAid“ vertreten und bin in Kontakt mit „C-Level“ Executives aus verschiedenen Bereichen gekommen, um mehr über Social Entrepreneurship zu lernen.

This weekend I was invited by the Clinton Foundation to represent Applicaid at?

Durch Gespräche mit dem Chief Digital Officer von IBM (Bob Lord) und Amy Carter (Deputy Director bei der Gates-Foundation) konnte ich sehr viel für mich und meine soziale Organisation lernen, wodurch dieser Aufenthalt in Chicago besonders erfolgreich war.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #USA

Tipps, Erlebnisse und Infos zu den USA