studieren weltweit
Lebenshaltungskosten in Lissabon

Lebenshaltungskosten in Lissabon

Lissabon has it all: Strände zum Surfen, kleine bunte Gassen zum Verlieren, sommerliche Temperaturen im Februar, Sonnenuntergänge am Tejo und unzählige Miradouros, um all dies zu bewundern. Aber was kostet das Leben in meiner persönlichen Traumstadt?

Rückenansicht von einer Frau, die auf einer Mauer mit Blick über Lissabon sitzt.
Blick über Lissabon aus Alfama.

Die Lebenshaltungskosten in Lissabon sind nicht so günstig, wie in vielen ländlichen Gegenden Portugals, wo man noch Kaffee für einen Euro im kleinen Café am Straßenrand bekommt. Alles in allem kostet der Alltag in Lissabon ähnlich viel wie in Deutschland. Das benötigte Budget hängt natürlich von den individuellen Bedürfnissen ab. Meine Lebenshaltungskosten in Lissabon haben sich im Vergleich zu Deutschland etwas verringert.

Miete: 450 Euro / Monat
450 Euro ist im oberen Mittelfeld der Mieten für ein WG-Zimmer in Lissabon. Meine WG lag in Baixa sehr zentral und diese Lage hat sicher einen Großteil des Preises ausgemacht. Wenn man früh genug anfängt zu suchen – ein halbes Jahr im Voraus ist ideal – dann findet man auch Zimmer ab ca. 300 Euro im Monat. Mit 350 bis 450 Euro sollte man im Schnitt rechnen.

Transport: 40 Euro / Monat
Mit der Viva Lisboa Karte kommt man für 40 Euro im Monat überallhin (ist man unter 25 Jahre alt, kostet sie 32 Euro). Mit der Karte kann man alle öffentlichen Verkehrsmittel, Straßenbahnen, Busse und die Metro nutzen. Ich empfehle, die Karte direkt nach Ankunft in Lissabon zu kaufen, da sie immer für jeden Monat neu aufgeladen werden muss. Man kommt mit der Karte auch in viele Gebiete außerhalb Lissabons, wie nach Sintra (wunderschöne Märchenschlösser inclusive) und zum Cabo da Roca (Tagesausflug lohnt sich!). Die Karte kann man an bestimmten Metro-Stationen kaufen (u. a. Cais do Sodré und Marquês de Pombal). Man braucht dafür ein Passbild und eine Passkopie und muss vor Ort noch ein Formular ausfüllen. Tipp: Sehr früh oder spät hingehen, um sich Warteschlangen zu ersparen.

Lebensmittel: ca. 180 Euro / Monat
Lokale Produkte sind generell etwas günstiger in Lissabon, vor allem Obst, Gemüse und Fisch, aber auch hier kommt es darauf an, wo man einkauft. Es tut sich im Vergleich mit Deutschland nicht viel, manches ist etwas günstiger, manches teurer. Gemüse auf Märkten (z. B. Mercado Biológico do Príncipe Real) einzukaufen kann ich empfehlen, das ist frischer und oft auch günstiger.

Die preiswertesten Supermärkte sind meiner Meinung nach Lidl und Pingo Doxe. Da diese Supermärkte aber kaum Bio- und nachhaltige Produkte anbieten, bin ich meist in einen Biosupermarkt (Go Natural) um die Ecke gegangen, der wirklich gute Produkte im Sortiment hat. Da ich viel Gemüse und Obst kaufe, war das Einkaufen dort am Ende gar nicht viel teurer. Weitere Biosupermärkte findet ihr hier.

Auch beim Essen gehen kann man Schnäppchen machen, dafür sollte man sich aber von den Touristenvierteln rund um Baixa und Bairro Alto fernhalten. Side note: Bier und Wein sind im Bairro Alto tatsächlich sehr günstig – vom Feiern wird man dort also schonmal nicht arm.

Kosmetik-/ Pflegeprodukte: ca. 40 Euro / Monat (variiert)
Kosmetika sind in Lissabon um einiges teuerer. Drogerien konnte ich keine finden, Kosmetika kann man aber im Supermarkt oder in Apotheken kaufen. Tipp: ausreichend Kosmetik-/ Pflegeprodukte aus Deutschland mitbringen.

Sonstiges: kommt drauf an.
Ich kann OLX Portugal empfehlen, um in Lissabon Gebrauchtes zu kaufen. Die Seite funktioniert wie Ebay. Super, wenn man z. B. ein gebrauchtes Surfboard oder anderes sucht. Ansonsten sind hierfür auch Facebook-Gruppen, z. B. Erasmus Lisboa hilfreich.

Hier sind einige Kosten nochmal gut aufgeschlüsselt.

Insgesamt würde ich für einen Monat dort ungefähr 600-700 Euro einplanen (je nach individuellem Lebensstil). Finanziert habe ich mein Auslandssemester übrigens unter anderem. über das Erasmus-Stipendium. Dieses gibt ein gutes Polster, reicht aber nicht für die komplette Finanzierung.  

Hast du noch Fragen?

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr zu #Auslandsstudium

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung