studieren weltweit
So viel kostet die Vorbereitung

So viel kostet die Vorbereitung

Was kostet eigentlich die Vorbereitung für mein Auslandsjahr? Von schöner Wohnen, fliegen, einer Krankenversicherung bis zu den notwendigen Impfungen.

Vor Yannic fliegen Geldmünzen umher
Ein Auslandssemester bringt viele Kosten mit sich. Aber es lohnt sich!!

Impfen muss sein

Um an der University of California Santa Barbara (UCSB) studieren zu können, müssen sogenannte medical clearances erfüllt werden.

Liste der notwendigen Impfungen
Die medizinischen Vorraussetzungen für ein Auslandsstudium.

Es musste in meinem Fall ein Tuberkulose (TBC) Test und ein Blut Titer genommen werden, um zu bestimmen, ob ich genügend immun oder gegebenenfalls infiziert bin. Wenn ich meinen Impfausweis noch gehabt hätte,  wäre der Blut Titer hinfällig gewesen, und es hätte nur der TBC Test durchgeführt werden müssen. Meine Ärztin hatte in ihrem ganzen Leben nur in ihrem Studium einen TBC Test durchgeführt und meinte, dass dieser aus ihrer Perspektive eher unnötig sei. Gleichzeitig besteht die UCSB auf einem solchen Test, und ich habe ihn durchführen lassen. Der TBC Test samt Blut Titer kosten schon alleine ca. 150 Euro.

Zudem bestand bei mir ein unzureichender Schutz vor Varizellen (das sind die Windpocken). Den Impfstoff musste ich mir selbst in der Apotheke beschaffen,   dieser kostete 57 Euro. Je nach Krankenversicherung werden die Kosten der Impfungen oft übernommen. In meinem Fall ist das die Techniker Krankenkasse. Auf https://www.tk.de/service/form/2006502/kostenerstattungimpfung.form können die Rechnungen eingereicht werden. Die Varizellenimpfung wurde anstandslos übernommen. Der TBC-Test und der Blut Titer werden leider nicht übernommen. Die Kosten können jedoch steuerlich geltend gemacht werden.

An der UCSB ist es außerdem zwingend notwendig, über den gesamten Studienzeitraum versichert zu sein. Die Anforderungen an die Versicherung sind hoch. Meines Wissens erfüllt keine deutsche Auslandskrankenversicherung diese. Die interne Krankenversicherung der UCSB, UC ship, ist mit 1120$/quarter sehr teuer. Kostengünstiger ist es, eine eigene Krankenversicherung zu suchen. In meinem Fall habe ich die ISO Health Care gebucht, die nur 850$ (770 Euro) für drei Quarters kostet. Wird jedoch eine eigene Krankenversicherung gewählt, muss ein sogenannter waiving process durchgeführt werden. Die Universität muss hierbei der gewählten Versicherung zustimmen. Wer mehr über die UCSB-eigene Versicherung und den Waiving-Prozess wissen möchte, dem sei dieser link: studenthealth.sa.ucsb.edu empfohlen.

Erst zahlen, dann zur Botschaft

Die sogenannte SEVIS Gebühr kostet ca. 197 Euro und lässt sich bequem online auf ustraveldocs.com bezahlen. Dazu muss zuerst ein Termin in einer der möglichen Botschaften arrangiert werden. Danach wird man weitergeleitet zur Zahlungsübersicht und kann hier die Zahlung tätigen. Zusätzlich dazu muss noch eine Gebühr bezahlt werden, um überhaupt in die US-Botschaft zu dürfen. Dabei fallen nochmals 144 Euro an.

Fliegen und dann weiter mit dem Bus

Um nach Santa Barbara zu kommen, bietet es sich an, nach Los Angeles zu fliegen und von dort weiter mit dem Bus nach Santa Barbara zu fahren. Der Flug kostete mich 230 Euro. Hinzu kam allerdings noch ein aufgegebenes Gepäckstück für 70 Euro. Zusätzlich buchte ich noch eine Flexoption, um den Flug bei Bedarf früher oder später wahrzunehmen. Zum Buchungszeitpunkt hatte ich noch nicht mein Visum und wollte dementsprechend flexibel mit dem Reisetermin bleiben.

Am Strand wohnen oder doch lieber in einer ruhigen WG?

Das Studentenleben in Santa Barbara findet primär in Isla Vista statt. Das ist der campusnähste Bereich Santa Barbaras. Er befindet sich direkt am Meer. Je dichter man am Meer wohnt, desto lauter ist jedoch das Leben. Am Wochenende soll es dort viele Partys geben. Je weiter man von Strand und Uni entfernt wohnt, desto ruhiger wird die Gegend. Bis zur Downtown von Santa Barbara sind es von Isla Vista ca. 10 km. Die Uni liegt dementsprechend etwas außerhalb der eigentlichen Stadt.

Ich persönlich entschied mich für ein relativ ruhiges Apartment mit nur einem Mitbewohner. Um eine Wohnung zu finden, bietet sich in Santa Barbara eine der Wohnungsfacebookgruppen an. Diese sind einerseits die UCSB housing und IV Housing for UCSB Students. Alternativ kann man auch das Housing Angebot der Uni in Anspruch nehmen. Das erschien mir jedoch recht teuer.

Wohnungssuche auf Facebook

Auf Facebook schrieb ich etwa 30 Leute an und kam so zu meiner jetzigen Wohnung. Für diese bezahle ich 835$/Monat und lebe in einem Double. Ein Double entspricht einem Zimmer mit zwei Betten. Freunde von mir haben sich dagegen für ein Viererzimmer entschieden und bezahlen ca. 650$. Sie leben in einem Haus mit 22 anderen Menschen und erzählen, dass ihr Haus nie zur Ruhe kommt. Für die Wohnung musste ich einen Deposit von einer Monatsmiete bezahlen und zusätzlich die erste Monatsmiete. Dementsprechend waren schon aus Deutschland 1670$ (1523 Euro) zu bezahlen.

Wie meine Wohnung aussieht und welche special features sie hat, zeige ich euch in einem meiner nächsten Blogs.

Kosten unterm Strich

Zusammengefasst ergeben sich für die Vorbereitung dann folgende Kosten:

197 +144 + 1523 + 770 + 150 + 230 + 70  Euro = 3084 Euro

 

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Mehr über #Vorbereitung

Infos, Erlebnisse und Tipps zum Orgakram für deinen Auslandsaufenthalt