studieren weltweit
Freundschaften schließen leicht gemacht

Freundschaften schließen leicht gemacht

Selten gibt es so eine gute Möglichkeit, Menschen aus völlig verschiedenen Orten kennenzulernen, wie im Auslandssemester. Aber wie knüpfe ich am besten neue Kontakte?

Gruppe unger Frauen steht auf einem Kiesstrand vor einem See. Im Hintergrund Berge
Mit meinen neu gewonnenen Freundinnen macht es am meisten Spaß Slowenien zu erkunden!

Ich kann dich direkt beruhigen, denn nirgends ist es so einfach neue Freundschaften zu schließen, wie während deines Auslandssemesters. Alle Austauschstudierenden sitzen nämlich im gleichen Boot und wollen unbedingt Anschluss finden. Die meisten sind superoffen und interessiert daran in Kontakt zu treten. Besonders einfach geht das meiner Erfahrung nach über folgende Wege:

Mitbewohner*innen

Egal ob in einer WG oder im Wohnheim, deine Mitbewohner*innen sind wahrscheinlich die ersten Menschen im Ausland, mit denen du zwangsläufig in engeren Kontakt kommst. Diese Gelegenheit kannst du direkt nutzen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem gemeinsamen Koch- oder Spieleabend?

Erasmus Veranstaltungen

Den Erasmus-Partys eilt ihr Ruf wahrscheinlich schon voraus, tatsächlich sind die Veranstaltungen, die für die Erasmusstudierenden organisiert werden, aber eine super Möglichkeit, neue Leute zu treffen. An meiner Fakultät gab es beispielsweise eine Orientierungswoche mit vielen Aktionen. Davon habe ich hier bereits berichtet. Auch das Erasmus Student Network Ljubljana bietet immer wieder verschiedene Veranstaltungen an. Egal ob Beerpong-Turniere, ein traditionelles slowenisches Dinner oder verschiedenste Trips – für jeden und jede ist etwas dabei. Ich selbst habe beispielsweise an einer Wochenendreise nach Wien, Bratislava und Budapest teilgenommen. Mehr zur Reise gibt es hier.

Soziale Medien

Auch hier in Ljubljana werden die Sozialen Medien gerne zur Vernetzung unter den Erasmusstudierenden genutzt. Zu Semesterbeginn wurden auf den verschiedenen Plattformen Gruppen gegründet, die offen für alle Interessierten sind. Es gibt beispielsweise eine Wander-, Tennis- oder Skigruppe. Ich selbst bin in der Gruppe für Erasmusstudierende an meiner Fakultät. Hierüber habe ich mich zu Beginn des Semesters mit Kommilitoninnen zum Essen verabredet, die mittlerweile zu Freundinnen geworden sind.

Vorlesungen

Zu guter Letzt gibt es da noch die Vorlesungen an der Uni. Ich kann zum Glück bislang in Präsenz studieren und hatte somit die Möglichkeit, meine Kommiliton*innen auch vor Ort zu treffen und mich mit ihnen vor und nach Vorlesungen auszutauschen. Oftmals ergibt sich daraus auch die Gelegenheit für ein gemeinsames Mittag- oder Abendessen.

Ich habe während meiner kurzen Zeit im Auslandssemester bereits Freundschaften mit Menschen aus ganz verschiedenen Orten geschlossen. Allein deswegen hat sich das Semester in Ljubljana schon gelohnt!

Hast du noch Fragen?

Mehr zu #Slowenien

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicke bitte auf "Video laden". Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung