studieren weltweit
Und plötzlich tanzen wir unterm Sternenhimmel

Und plötzlich tanzen wir unterm Sternenhimmel

Hui, meine Betreuerin und Deutschlehrerin an der Schule zeigt mir auch abends viel von der Stadt. Mit Kiki, einer weiteren Deutschlehrerin einer Partnerschule, zeigte sie mir die kulinarische Seite von Zhuzhou. Am Stadtstrand entdeckten wir eine chinesische Tradition, die zu einem meiner liebsten Spektakel geworden ist.

Nachdem ich Hui erzählt hatte, dass ich noch nie so richtig Sushi gegessen habe, hatte sie es sich zur Mission gemacht, mir dieses asiatische Essen zu zeigen. Auch wenn Sushi eigentlich aus Japan stammt, gibt es in Zhuzhou einige Lokale, in denen man es essen kann. Außerdem bot dieser Ausflug in die Innenstadt die Möglichkeit, Kiki kennenzulernen und so mit einer weiteren Person in Zhuzhou Deutsch zu sprechen. Da wir die Buffet-Option wählten, hatten wir dann auch genug Zeit uns auszutauschen. Und das Buffet war wirklich das beste Essen, was ich bisher in Zhuzhou hatte! Für 100 CN¥ (entspricht circa 13,35 €) konnten wir uns an meterlangen Sushiständen, Obstplatten, Eismaschinen, Salattheken, Getränken und sogar (endlich mal) Kaffee bedienen.

Nach dem sehr ausgiebigen Essen machten wir einen Spaziergang (sehr beliebt bei Chinesen) über den Xiang Fluss zum Stadtstrand von Zhuzhou.

Blick auf die Stadt auf der anderen Seite des Xiang Flusses bei Nacht
Über dem Xiang Fluss

Unterm Sternenhimmel tanzen

Auf der anderen Seite des Flusses lernte ich etwas kennen, das seit dem Abend eines meiner liebsten Spektakel in China ist: den Platztanz :-). Dabei treffen sich jeden Abend auf vielen Plätzen in ganz China ältere Damen von ungefähr 50-90 Jahren um ihrem geliebten Freilufttanzen nachzugehen. Meistens gibt es eine Vortänzerin, die mit der Gruppe Choreographien einübt, welche dann jeden Abend für eine Stunde zusammen getanzt werden. Manchmal gibt es auch spezielle Platztänze mit Männern, bei denen als Paar getanzt wird. Das ganze erinnerte mich sehr stark an einen Flashmob, da wie auf ein geheimes Zeichen hin die ältere Bevölkerung mit einem Verstärker einen Platz einnimmt und drauf los tanzt. Gerade wegen der Lautstärke der Ghettoblaster versucht die Regierung dieses Spektakel zu unterbinden, aber die rebellischen Alten in China lassen sich davon wenig beeindrucken und beanspruchen jegliche Plätze in Städten für sich :-D. Bei unserem Platztanz handelte es sich um einen Partnertanz-Abend und es war wirklich schön mit anzusehen, wie ältere Menschen sich ein gemeinsames Hobby gesucht haben und eine solche Gemeinschaft bilden. Ganz egal ob zwei Frauen miteinander tanzen oder ein Opi alleine für sich – Platztanz verbindet. Es verbindet so sehr, dass ich direkt von einem etwa 80-jährigen Mann zum Tanzen aufgefordert wurde. Zu dritt haben wir uns dann auch kurz unter die Tanzenden gemischt und versucht es den Alten gleichzumachen. Dem vielen Gelächter zufolge nicht sehr erfolgreich, aber ich für meinen Teil hatte so viel Spaß wie lange nicht mehr :-).

Paare tanzen Platztanz
Platztanz

Am Strand ließen wir zu dritt noch eine Kong-Ming-Laterne steigen, die in China  als Wunsch- und Glückslaterne normalerweise während des Laternenfests im Januar angezündet werden. Ein wirklich schönes Ende eines tollen Tages.

Kommentieren

Bitte beachte, dass dein Kommentar nach dem Absenden erst von unserer Redaktion gesichtet werden muss. Aus diesem Grund kann das Erscheinen deines Kommentars etwas Zeit in Anspruch nehmen.